Polarity - Beckenbodenbehandlung

 

Die Behandlung findet am bekleideten Klienten auf der Liege statt. 

Falls angezeigt, ist es mir ebenso möglich den direkten Kontakt zum Beckenboden, mit Hilfe der entsprechenden Reflexpunkte zu diesem,

zu umgehen und dennoch für einen effektiven Ausgleich des Spannungsverhältnisses zu sorgen.

Wann es sich empfiehlt, sich für eine Beckenbodenbehandlung zu entscheiden erfahren sie im Text weiter unten.

 

Unser Beckenboden besteht aus mehreren Schichten, welche
zusammen den Abschluss des kleinen Beckens bilden und wichtige

Funktionen haben:

  • Tragen und stützen der inneren Organe (Blase, Gebärmutter und Darm)
  • Zusammen mit anderen Muskeln stabilisiert der Beckenboden das
    Becken beim Stehen und Gehen.
  • Er trägt das Baby während der Schwangerschaft und dehnt sich maximal unter der Geburt.
  • Anspannen und Entspannen verhindern und ermöglichen das Wasserlassen und den Stuhlgang, sind also entscheidend für die Kontinenz.
  • Sitz unbewusster Gefühle

Enorm wichtig für jeden von uns, haben jedoch viele Menschen nur wenig oder kaum einen Bezug zu ihm. Sei es, dass wir einer Generation

angehören, bei dem dieser intime Bereich ein Tabu war und wir somit nie Zugang zu ihm erhalten haben. Oder traumatische Umstände ließen uns diesen Bereich ablehnen.

Unfälle, Operationen und auch eine Schwangerschaft können den Beckenboden schwächen und ihn erschlaffen lassen. Dies kann zu einer
Blasenschwäche, Inkontinenz und Gefühllosigkeit führen, was wiederum auch einen Einfluss auf die Sexualität hat.

Der Beckenboden ist mitunter der Sitz unserer Vitalität. Spannungen, die sich in diesem Bereich befinden, haben somit auch immer eine Auswirkung auf unsere Vitalität und Lebendigkeit.

Mit Hilfe der Beckenbodenbehandlung ist es möglich den Körper darin zu unterstützen, dass er eine Über- oder Unterspannung im Beckenbodenbereich, welche immer auch einen Bezug zum restlichen Körper hat, ausbalancieren kann.
So hilft eine Behandlung ebenfalls bei Kopf- und Nackenschmerzen, beruhigt das Nervensystem, gibt dem Körper die Möglichkeit seine Haltung zu korrigieren und bringt einen wieder mit der eigenen Kraft in Kontakt. Nach einer Schwangerschaft, auch wenn sie schon länger zurückliegt, unterstützt diese Form der Behandlung den Beckenboden sich wieder zu regenerieren.

Durch eine gute Grundspannung im Beckenboden wird die Körperwahrnehmung gefördert und kann so auch zu einem lustvolleren Erleben in der Sexualität führen.

Ebenso empfehlenswert für Männer nach einer Prostataoperation, um den Schließmuskel der Harnröhre wieder besser kontrollieren zu können.