Begleitung in der Schwangerschaft

Es gibt verschiedene Gründe, wann es Sinn macht, sich begleiten zu lassen. Vielleicht sind die eigene Mutter, der Vater, nahe Verwandte und Freunde räumlich weit entfernt oder es gibt schlichtweg keine nahen Angehörigen, so dass ein Kontakt in dieser doch sehr eindrücklichen Zeit kaum oder gar nicht vorhanden ist.

Eventuell wünscht man sich ein Gegenüber, mit dem man über das reden kann, was einen in dieser "sensiblen" Zeit beschäftigt und evtl. auch sorgt. Da ist es gut eine neutrale Person an der Seite zu wissen, die einem den Raum und die Zeit bietet, damit sich alles zeigen kann, was immer auch auftaucht.

 

Es ist eine Zeit intensiver Gefühle:

LACHEN  WEINEN  UNGEDULD  FREUDE  LEBENSLUST  SORGE ZUFRIEDENHEIT  AUSGELASSEN SEIN  STÄRKE  MUT  KRAFT  SINNLICHKEIT  NEUBEGINN  NEUGIERDE

 

Können wir all dies zulassen, vor allem auch die vermeintlich negativen Gefühle ohne zu werten oder daran zu haften, kann das ein Gewinn für die eigene Person sein und wirkt sich auch immer positiv auf das gesamte Umfeld aus.